Jeans for Refugees: Kleidung für einen guten Zweck

23/08/2016 Main

„Jeans for Refugees“ ist seit nunmehr sechs Wochen eine einzigartige Aktion, die von dem Künstler Johny Dar ins Leben gerufen wurde. Mit dem Verkauf von Jeanshosen berühmter Persönlichkeiten möchte der US-Amerikaner möglichst viel Geld sammeln, um Flüchtlingen aus aller Welt ein halbwegs normales Leben zu ermöglichen. Angeboten werden die Kleidungsstücke über die Online-Plattform des internationalen Auktionshauses Catawiki. Unter http://www.catawiki.com/marketing/jeans_for_refugees kann jeder, der seinen Beitrag zur Flüchtlingshilfe leisten möchte, die Jeans seiner Wahl ersteigern. Mittlerweile beteiligen sich über 100 Stars und Sternchen aus der Film-, Mode- und Musikwelt. Zu den ersten Berühmtheiten, die sich an der Versteigerung beteiligten, gehörten unter anderem Sharon Stone, Pink, Elle Macpherson, Emma Watson, Lily Allen, Eva Longoria, Heather Graham und Kate Moss. Read more

Volkskrankheiten und deren Ursachen: Wadenkrämpfe, Reizdarm und Kopfschmerzen

23/08/2016 Main

Volkskrankheiten wie das Reizdarm-Syndrom, Diabetes und ständige Rückenschmerzen betreffen in Deutschland mehrere Millionen Menschen. Doch das muss nicht so sein. Schließlich warnt der Körper in aller Regel schon frühzeitig davor, wenn eine Krankheit auftreten könnte oder man beispielsweise ein Lebensmittel nicht verträgt. Die meisten ignorieren aber leider das Bauchgefühl – oder eben die innere Stimme. Hier sind einige „Volkskrankheiten“ kurz erklärt und wie ihr sie bekämpfen könnt: Read more

Alles Secondhand

25/05/2016 Main

Warum immer Markenkleidung teuer bezahlen? Häufig zahlt man doch nur den Namen. Und manche Marken kann man sich als Normalverdiener gar nicht leisten. Oder vielleicht doch? Read more

Das sind die besten Sportarten zum Abnehmen

24/05/2016 Main

Wie mir geht es bestimmt vielen Menschen. Man möchte sich so langsam auf die Badesaison vorbereiten, merkt aber, dass man doch noch das eine oder andere Kilo zu viel auf seinen Rippen hat. Natürlich können Pfunde auch gute Wohlfühlkilos sein und meistens kommen die Fettpölsterchen auch nicht ohne Ankündigung. Denn null Bewegung, fettreiches Essen und ausschließend Tätigkeiten im Sitzen fördern halt die Fettleibigkeit. Das ist wohl allen klar. Hinzukommen, wie Studien besagen, ungenügend Schlaf und kein oder ein unzureichendes Frühstück. Die University of Warwaick hat in ihrer Schlafstudie herausgefunden, dass dauerhaft zu wenig Schlaf dem Körper schädigen kann. Denn Herzinfarkte, Bluthochdruck und Diabetes Typ II treten bei den Kurzschläfern verstärkt auf. Doch das ist noch nicht alles. Auch die Einlagerung von gefährlichem Bauchfett wird durch einen Schlafmangel gefördert ebenso wie ein zu hoher Body Mass Index. Etwa acht Stunden Schlaf pro Nacht sollten aber ausreichen, um solch auftretenden Kranheiten entgegen zu wirken. Auch der Verzicht auf das Frühstück ist keine Alternative, um sich sommerfit zu machen. Vielehr kann der Verzicht sogar auf Dauer das Übergewicht fördern, so das Forscherteam der University Yale. In ihrer Studie mit 600 Schülern der Klassenstufen fünf bis sieben konnten die Forscher zu erstaunlichen Ergebnissen gelangen: Kinder, die zweimal frühstückten, wiesen in aller Regel einen durchschnittlichen BMI auf. Jene Kinder, die aber regelmäßig auf das Frühstück verzichteten, hatten für gewöhnlich Übergewicht. Die Vermutung liegt also nahe, dass die Nicht-Frühstückesser im Laufe des Tages eher zu fetthaltigen Snacks greifen, und dass das der Grund für den hohen BMI ist.  Read more

Die coolsten Pool Toys

23/05/2016 Main

Ich muss zugeben, dass ich neben dem Fitness auch gern zum Schwimmen gehen. Udn das natürlich am liebsten in meinem eigenen Pool. Jetzt, wo gerade die ersten Sommertage an uns vorbeiziehen, habe ich mich in den Abendstunden einmal hingesetzt und ausgiebig nach tollen Pool Toys und Gadgets gestöbert. Denn was gibt es Schöneres, als das blaue Meer mit einem pinkfarbenen Flamengo zu teilen oder sich an einem Stück Pizza zu erfreuen.  Read more

Haarkuren selbst gemacht

22/05/2016 Main

Wer seinen Haaren eine natürliche Alternative für die chemischen Haarkuren bieten möchte, findet viele gesunde Zutaten in seiner Küche. Zum Beispiel Quark und Joghurt. Die enthalten dem Keratin ähnliches Milcheiweiß. Und im Eigelb ist Lecithin enthalten. Das pflegt das Haar von außen und schützt es vor dem Austrocknen. Pflanzliche Öle bringen das Haar zum Glänzen. Read more

Tolle Abnehmtipps für jedermann

22/05/2016 Main

Auch ich kenne das Problem, dass man einmal ein paar Kilo abgenommen hat und bereits, wenn man nur das erste Kuchenstückchen anschaut, sind die Pfunde wieder auf den Hüften drauf. Das nervt natürlich und demotiviert enorm. Hier sind die besten Tipps wie du trotz des Jo-Jo-Effekts dauerhaft ein paar Pfunde verlieren kannst. Read more

Meine Top-Accessoires für den Sommer

19/05/2016 Main

Es wird langsamer Sommer und die luftigeren Outfits können wieder aus dem Schrank geholt werden. Aber jedes Outfit wird natürlich erst mit dem richtigen Accessoires perfekt. Selbst langweilige oder sehr klassische Styles kann man mit den richtigen Accessoires aufwerten oder sie sogar total verändern. Read more

Low-Carb-Diät: Mein vierwöchiger Selbstversuch

27/02/2016 Main

In den letzten Jahren habe ich immer wieder in Zeitschriften gelesen, dass viele Stars und Sternchen ihre Ernährung so umstellen, dass sie dauerhaft eine Art Low-Carb-Diät machen. Das heißt, dass sie auf Kohlenhydrate fast gänzlich verzichten und dafür mehr Proteine und Fette in Form von Omega-3 und Omega-6 zu sich nehmen. Auch in meinem Freundeskreis erzählten mir einige Damen, dass sie eine Low-Carb-Ernährung als sehr empfehlenswert halten. So erst einmal der Grundgedanke. Schaut man sich aber ärztliche Berichte und Reportagen zu dieser Ernährungsweise an, so wird man plötzlich misstrauisch, ob Low Carb wirklich so gut ist. So habe ich beispielsweise vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung gelesen, dass sie zwar eine Ernährung ohne Kohlenhydrate für möglich, aber nicht für ratsam halten. Schließlich sei der Körper an Kohlenhydrate und Ballaststoffe gewöhnt. Insbesondere Hülsenfrüchte wie Erbsen und Bohnen sind ein guter Ersatz zu Weißmehlprodukten, Reis und Kartoffeln, da sie Ballaststoffe bieten, sie aber nicht so schnell ins Blut übergehen und die Insulinausschüttung extrem ankurbeln. Deshalb sind sie auch in vielen Low-Carb-Diäten ein wichtiger Ernährungsbestandteil. Nun wollte ich auch selbst meinen Feldversuch starten. Und was macht man als gute Testperson? Man stellt zuerst eine Recherche an. Ich schaute mich im Internet um, suchte mir Ratgeber online zusammen und ging sogar in die städtische Bibliothek. Schließlich wollte ich mich vier Wochen - oder vielleicht sogar auch länger - nach der Low-Carb-Methode ernähren. Read more

Diät-Trends 2016: Von Matcha, Algen und Forking

26/02/2016 Main

Das neue Jahr ist nun auch schon wieder fast zwei Monate alt. Zeit wird es über die angesagtesten Trends zu sprechen. Dieses Mal: die Diäten 2016. Doch haben jetzt alle Bioliebhaber und Low-Carb-Fetischisten ausgedient? Ganz klar: Nein. Denn die Diäten werden noch ausgefallener, noch gesünder und noch wirksamer. So kann man auch 2016 schnell den Weihnachts- und Winterpfunden den Kampf ansagen und wird fit für die Bikinifigur. Natürlich geht das alles wie immer nicht ohne Sport. Aber das wissen wir ja selbst. Read more